Enttäuschung für TSC-Nationalspieler

Noch am Wochenende fand der Lehrgang der weiblichen und männlichen Ü 40 und Ü50 Nationalmannschaften des Deutschen Hockey Bundes (DHB) in Dortmund im Sportzentrum des TSC Eintracht an der Viktor-Toyka-Straße statt. Die Teams sollten abschließend zusammengestellt und auf die Hallenhockey WM in den USA vorbereitet werden. Vom TSC Eintracht Dortmund mit dabei Anette Brunner, Sandra Kresse, Holger Kassebaum und Ü 40 Weltmeister Jörg Schnelle. Dann kam die Absage. Wegen der gestiegenen Infektionswerte findet die Weltmeisterschaft in der 2. Februarwoche in Virginia Beach nicht statt. Die Dortmunder WM-Teilnehmer waren enttäuscht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner