„UmsteiGERN“ mit dem Rad – TSC Eintracht beteiligt sich am STADTRADELN

Radeln für ein gutes Klima - der TSC Eintracht beteiligt sich am STADTRADELN | Foto: Klima-Bündnis

Radeln für ein gutes Klima - der TSC Eintracht beteiligt sich am STADTRADELN | Foto: Klima-Bündnis

Teile diesen Beitrag:

Die meisten Mitglieder des TSC Eintracht haben nur eine kurze Strecke von ihrem Zuhause bis zum Sportzentrum zurückzulegen. Ideal, um mit dem Fahrrad zu fahren? Noch parken mehr Autos als Fahrräder vor dem Gebäude und das wird berechtige Gründe haben. Welche das sind, möchte die Stadt durch die Aktion „STADTRADELN“ herausfinden. Vom 05.09. bis zum 25.09.2020 können sich alle Mitglieder und Freunde des TSC Eintracht dem Vereins-Team auf www.stadtradeln.de anschließen und ein Zeichen für mehr Klimaschutz und Radinfrastruktur setzen. Die Aktion ist ein Teil der Kampagne „UmsteiGERN“, zu der TSC-Gesundheitsexpertin Anna Fuhr bereits über den Mythos „10.000 Schritte“ befragt wurde. Außerdem berichteten Pia und Mia aus der Hockeyabteilung im Blog, warum sie mit dem Fahrrad zum Training fahren.

Kilometer eintragen oder Strecken aufzeichnen

Auf der Internetplattform oder in der App von STADTRADELN können alle Teilnehmenden ihre gefahrenen Kilometer eintragen. Jeder Kilometer zählt, um die Bedeutsamkeit vom Radverkehr darzustellen. Wer möchte, kann innerhalb des Teams mit anderen Mitgliedern einen sportlichen Wettkampf bestreiten. Über die App kann man die gefahrenen Strecken zudem aufzeichnen. Ein Institut wertet die Daten anonymisiert aus, um Schwachstellen in der Radinfrastruktur ausfindig zu machen. Mit der Funktion „RADar“ können die Teilnehmenden alle Schlaglöcher oder andere Hindernisse direkt auf der Karte markieren.

In die Pedale treten und mit dem TSC Kilometer sammeln

Klicke hier, um Dich dem Team des TSC Eintracht anzuschließen. So viele Kilometer sind wir schon gefahren (ab dem 05.09.):

shares