Bekker und Krisch knapp an Bestzeiten vorbei

Leichtathletik in Dortmund

Teile diesen Beitrag:

„Emil muss gegen starke Konkurrenz starten, damit wir seine Schwächen erkennen und daran arbeiten können.“, sagte unser Sprinttrainer Thomas Czarnetzki  und hat damit Erfolg. Der 17jährige Emil Bekker (LG Olympia) traf bei der Kurpfalz Gala in Weinheim auf renommierte Gegner und sprintete im 100-Meter-Vorlauf mit 10,88 Sekunden nur fünf Hundertstel an seine Bestmarke vorbei. Im Finale musste er sich dann bei leichtem Gegenwind  mit 11,04 zufrieden geben.

Elayna Krisch verpasste im 100-Meter-Vorlauf der WU 20 ihre Bestzeit 12,26 Sekunden ebenfalls nur um fünf Hundertstel und fügte dann im Finale nach verbesserungsfähigem Start 12,42 hinzu. In Verden präsentierte sich Emely Andreas (WU 20) weiter in ansteigender Form. Sie entschied die 400 Meter nach 58,37 Sekunden für sich. Johanna Westermann fehlten über 100 Meter Hürden mit 15,31 Sekunden nur elf Hundertstel an der Norm für die Jugend-DM. In 11,35 Sekunden sprintete Alexander Pyka (MU18) die 100 Meter. In persönlicher Bestzeit von 15,84 Sekunden   flog   Jannis   Kozian (MU 20) über die 110 Meter Hürden.

shares