Anna Hense gewinnt Wahl zu „Dortmunds Junior-Sportlerin des Jahres“

Anna Hense wurde zur Sportlerin des Jahres gekürt. Foto: Screenshot Ruhrnachrichten.de

Anna Hense wurde zur Sportlerin des Jahres gekürt. Foto: Screenshot Ruhrnachrichten.de

Bei der diesjährigen Wahl zu „Dortmunds Sportlern des Jahres“ waren mit Anna Hense (Leichtathletik) und Denis Gurdzhi (Eiskunstlauf) bei den Junioren sowie Mohamed Mohumed (Leichtathletik) bei den Männern gleich drei Athleten des TSC Eintracht Dortmund nominiert. Bereits zum 16. Mal suchten die Ruhr Nachrichten, Radio 91.2 und Mercedes Benz die besten Sportlerinnen und Sportler unserer Stadt. Die Verleihung der Siegerpreise, die sonst ihm großen feierlichen Rahmen stattfindet, fand dieses Jahr rein virtuell statt. Für eine große Überraschung sorgte dabei Anna Hense, die mit 45,5 Prozent aller Stimmen die Wahl in der Junioren-Kategorie für sich entscheiden konnte.

Dabei ließ die 16-jährige Langsprinterin, die für die LG Olympia Dortmund startet und im vergangenen September Deutsche U18-Meisterin über 400 Meter wurde, sogar einen BVB-Profi hinter sich – Youssoufa Moukoko kam auf 34,5 Prozent der abgegebenen Stimmen. Auf Rang 3 landete Eiskunstläufer Denis Gurdzhi. Den Preis bekam Anna Hense bereits am Nachmittag von 91.2-Reporter Michael Hendriks überreicht, der sie unter falschem Vorwand zu Hause besuchte.

In der Kategorie der Männer fiel die Wahl ein wenig knapper aus. Mohamed Mohumed, amtierender Deutscher Meister über 5000 Meter, landete mit 33,5 Prozent auf einem tollen 2. Platz. Der Sieg ging hier an Ruderer Julian Garth (39,7%), der frühere LGO-Sprinter und heutige Bobfahrer Christopher Weber wurde Dritter (26,8%).