Hockey-Damen liefern Auftakt nach Maß

Die Dortmunder Hockey Damen haben ihr erstes Spiel 4:1 gewonnen.

Die Dortmunder Hockey Damen haben ihr erstes Spiel 4:1 gewonnen.

Linnhoff und Wüste treffen jeweils 2 Mal

Aufsteiger TSC Eintracht Dortmund gewann sein erstes Spiels in der Regionalliga NRW bei Uhlenhorst Mühlheim(2) mit 4:1 Toren. Zur Halbzeit stand es bereits 3:1 für den Aufsteiger. Die Trainer Alex Roltsch und Jens Höttemann waren mit der gezeigten Leistung hoch zufrieden. Mona Wüste verwandelte einen 7-Meter sicher zum 1:0. Nur im zweiten Viertel verlor die Mannschaft zeitweilig den Faden und mußte deshalb den Ausgleich hinnehmen. Mona Wüste beantwortete den Ausgleich mit einem sehenswerten Treffer zum 2:1. Noch vor der Halbzeit setzte sich Lea Linnhoff im Kreis durch und erhöhte mit einem Treffer ins kurze Eck zum 3:1. Nach dem Wechsel war es wieder Lena Linnhoff, die nach sehenswerter Kombination nach Zuspiel von Alexandra Imrich auf 4:1 erhöhte. Das war auch gleichzeitig der Endstand. Der TSC Eintracht beschränkte sich auf die Defensive und ließ keinen Gegentreffer mehr zu. Der Sieg macht Mut für die weitere Saison, zumal der Gastgeber zu den vermutlich stärkeren Mannschaften der Regionalliga gehört,

Im Team standen: Nele Vogler(TW), Lotta Dittrich(TW), Anna Rath, Caro Göller, Sabrina Merten, Birthe Hülser, Lara Mehle, Luc Vosseberg, Ella Hartke, Steffie Kreis, Amy Wolpert, Lea Linnhoff, Mona Wüste, Lena Schöttler, Alexandra Imrich und Barbara Wencker

Am Sonntag ist es soweit. Die Feldhockeysaison 2021/22 beginnt. Der TSC Eintracht Dortmund startet mit insgesamt 18 Mannschaften in allen Altersklassen in die neue Saison.

Das Hauptaugenmerk liegt auf der 1. Damenmannschaft, die als Aufsteiger in der Regionalliga NRW antritt und am Sonntag in einem schweren Auswärtsspiel um 12 Uhr auf das Team von Uhlenhorst Mühlheim(2) trifft. Erklärtes Saisonziel ist der Klassenerhalt. So soll das Fundament gelegt werden für eine vorsichtige Annäherung an die 2. Bundesliga. Die verantwortlichen Trainer Jens Höttemann und Alex Roltsch haben in vielen Vorbereitungsspielen ein ausgeglichenes Team geformt, in dem neben erfahrenen Spielerinnen auch junge Talente eingebaut wurden. Mit dieser Mischung aus Jung und Alt, aus Erfahrung und Angriffsgeist soll der Klassenerhalt gesichert werden.

Auch die 1. Herrenmannschaft des TSC Eintracht Dortmund startet als Aufsteiger in die Oberliga NRW. Sie tritt ebenfalls in Mühlheim am Sonntag um 16 Uhr gegen den HC Uhlenhorst(3) an. Trainer Jens Höttemann und Co-Trainer Dirk Dittmann aus dem erweiterten Trainerteam verfolgen auch als Aufsteiger ein ambitioniertes Ziel. Nicht nur der Klassenerhalt, sondern auch eine Fühlungnahme zur Tabellenspitze ist erklärtes Saisonziel. Dies sollte gelingen, zumal der Aufsteiger von Spieler in seinen Reihen hat, die bereits Ober- bzw. Regionalligaerfahrungen haben.

Am Sonntag, den 5. September findet der erste Heimspielsonntag statt, an dem sich beide Teams dem heimischen Publikum vorstellen. Die Hockeyabteilung des TSC Eintracht Dortmund lädt bereits jetzt zu diesem ersten Heimspieltag ein. Im Eintrachtstadion finden insgesamt von 10 bis 18 Uhr  sechs Heimspiele statt, die begleitet werden von einer Reihe von Attraktionen, Den Dortmunder Hockeyfreunden wird dann ausreichend Gelegenheit geboten, Spieler und Mannschaften kennenzulernen.