Pflichtsieg für die 1. Herren

Ergebnis Volleyball

TSC Eintracht Dortmund – SV Blau-Weiß Aasee II 3:0 (25:10, 25:14, 25:20)

Gegen den sieglosen Tabellenletzten der Verbandsliga 4 waren für die ersatzgeschwächten Dortmunder 3 Punkte das erklärte Ziel. Verletzungsbedingt noch immer ohne nominellen Diagonalangreifer, rückte Claus Kemker auf die Diagonalposition und Libero Andre Hoffmann kehrte erneut auf den Außenangriff zurück. Zusätzlich unterstützten Daniel Woltering und Ole Wirtz aus der 2. Mannschaft.

Nach kurzer Orientierungsphase im ersten Satz fanden die Dortmunder ins Spiel und konnten sich schnell einen deutlichen und stetig anwachsenden Vorsprung heraus spielen. Insbesondere Lukas Laczkowksi und Claus Kemker bestimmten die Blockarbeit und ließen den Gästen aus Münster wenig Möglichkeiten den Hallenboden zu finden. Starke Aufschläge, vor allem von Kapitän Fabian Wolf, rundeten das Spiel ab und so stand es folgerichtig nach kurzer Zeit 25:10 für die Gastgeber aus Dortmund.

Der 2. Satz stand ganz im Zeichen des vorherigen Satzes. Der TSC spielte ein solides Spiel und konnte sich auch diesmal frühzeitig klar absetzen und diese Führung bis zum Satzende kontinuierlich ausbauen.

Zum 3. Satz wechselte Ole Wirtz auf der Zuspieler Position, Christopher Grütering kam für Jasper Lammering und unbemerkt wechselte sich zusätzlich der Schlendrian ins Dortmunder Spiel ein. Der Druck im Angriff wurde geringer und die Eigenfehlerquote höher. So entwickelte sich ein nicht besonders hochwertiger, dafür aber spannenderer Satz, bei dem die Gäste aus Münster stetig 1-2 Punkte in Führung lagen. Erst kurz vor Erreichen der 20-Punkte-Marke startete Lukas Laczkowksi eine Aufschlagserie und der TSC nahm das Spiel wieder an sich, glich den Rückstand aus und gewann den Satz letztlich ungefährdet mit 25:20.

Es spielten: Jasper Lammering, Christopher Grütering, Claus Kemker, Fabian Wolf, Andre Hoffmann, Lukas Laczkowski, Markus Grund, Daniel Woltering, Ole Wirtz (Trainer)

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner