TSC Eintracht verleiht silberne Ehrennadel an Uwe Kober

Julian Cotta (r.) folgte als Abteilungsleiter Hockey auf Uwe Kober (l.) und lobte Kobers langjähriges Engagement für den Hockeysport

Julian Cotta (r.) folgte als Abteilungsleiter Hockey auf Uwe Kober (l.) und lobte Kobers langjähriges Engagement für den Hockeysport

Das Training der Hockey-Senioren des TSC Eintracht Dortmund wurde am Dienstag, dem 08.02.2022 vom Vorstand und Präsidium sowie Freunden aus der Hockeyfamilie unterbrochen. Der Anlass war nicht weniger als die Ehrung von Uwe Kober für vorbildliche Verdienste um den Verein. Die Vereinsführung überreichte ihm die silberne Ehrennadel. Auch die Abteilung, die bis zuletzt die Ehrung vor Uwe Kober geheim hielt, überraschte ihn mit einem kreativen Kuchen und herzlichen Glückwünschen.

Uwe Kober war bis 2019 über 10 Jahre lang Abteilungsleiter der Hockeyabteilung und engagierte sich bereits davor als Stellvertreter für die Belange des Hockeysports. Sein Herz schlägt für den Hockeysport. Er selbst bezeichnet sich als „positiv hockeyverrückt“, wie seine gesamte Familie, die wohl mehr Zeit auf Hockeyplätzen und in Sporthallen verbringt als im eigenen Wohnzimmer. Uwe Kober fungierte für die Abteilung als Organisator und führte die Abteilung zu dem heutigen Erfolg. Darunter fallen vor allem auch die Organisationen von Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften und Länderspielen in der Eintracht. Seine Kontakte zum Deutschen Hockey Bund und der DHG sorgten immer für erfolgreiche Kooperationen. „Uwe war bei den Veranstaltungen immer erster und letzter in der Halle und hat zwischendurch die Zuschauer als Hallensprecher angeheizt – er war und ist eine wertvolle Stütze des Vereins“, so Vorstandsvorsitzender Alexander Kiel.

Die silberne Ehrennadel verleiht der TSC Eintracht an Personen, die vorbildliche Dienste um den Verein geleistet haben. Neben Uwe Kober tragen von den über 7.000 Mitgliedern aktuell nur neun weitere Personen die silberne Ehrennadel.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner