TSC Herren sichern Klassenerhalt

Die 1. Herrenmannschaftmannschaft des TSC Eintracht Dortmund schlug innerhalb von zwei aufeinanderfolgenden Spieltagen jeweils auswärts ETUF Essen mit 5:4 Toren und HC Essen 99 (2) mit 13:4 Toren. Das letzte Spiel der Saison am späten Sonntagabend gegen den THC Münster(2) fiel aus, da beim Team aus der Provinzialhauptstadt Infektionen aufgetreten waren. Durch diesen Kraftakt sicherte sich die Mannschaft von Trainer Jens Höttemann zumindest Platz drei der Abschlusstabelle. Da keine Spiele mehr nachgeholt werden ist auch die Vizemeisterschaft möglich. Das ausgefallene Spiel wir voraussichtlich für den TSC Eintracht als gewonnen gewertet.

Für das Team wirkte sich der Einsatz von Kapitän Nico Ebenrecht nach Verletzungspause  positiv aus. Gegen ETUF erzielte er vier und gegen Essen 99 fünf Treffer. Zu dem hart umkämpften Sieg gegen ETUF steuerte Luca Ebenrecht einen weiteren Treffer bei. Der Sieg gegen Essen99 war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Neben Nico Ebenrecht trafen Robert Bollermann 3x, Maximilian Kaeder  und Mats Lachnit je 2x und Luca Ebenrecht und Alex Roltsch je einmal.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Saison waren die Trainer Jens Höttemann und Dirk Dittmann froh, den jahrelangen Wechsel von Oberligaaufstieg und Verbandsligaabstieg gestoppt zu haben. Auch in der nächsten Saison gibt es bei den Herren in der Halle Oberligahockey.

Bereits am 24.April beginnt die Rückrunde der Corona bedingt ausgefallenen Feldhockeyoberligasaison 2021, die im Frühjahr 2022 nachgeholt wird. Die Mannschaft muss auf dem Felde möglichst frühzeitig alle Abstiegssorgen bangen.

Zum Erfolg in der Halle haben beigetragen: Paul Dorendorf, Luca Ebenrecht, Nico Ebenrecht, Naoto Farges, Alexander Frisch, Max Buschmann, Maximilian Kaeder, Mats Lachnit, Finn Petersen, Alexander Roltsch, Caspar Schmucker, Jörg Schnelle, Sebastian Goebel und Robert Bollermann.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner