Henrik Lindstrot läuft zum NRW-Meistertitel

Es blies ein kühler Wind über den profilierten Kurs bei den NRW – Meisterschaften im zehn Kilometer-Straßenlauf in Münster und machte den Akteuren das Leben schwer. Dennoch können sich die erzielten Zeiten sehen lassen.

Henrik Lindstrot, der 2021 deutscher Meister der MU 18 wurde,  hatte sich zwar eine schnellere Zeit erhofft, doch mit  persönlichem Hausrekord von 31:27 Minuten setzte er sich in der MU 20 klar gegen den Münsteraner Silas Zahlten, der schon während der Hallensaison für Furore sorgte, durch. Lindstrot hatte bewusst auf die Hallensaison verzichtet, und das erwies sich als richtig. Während der Osterferien wird er sich unter der Leitung von Christof Neuhaus in Milano Marrittima auf die Herausforderungen des Sommers vorbereiten. Er hat sich die U 20-WM in der kolumbianischen Metropole Cali zum  Ziel gesetzt, wo er über 3000 Meter Hindernis antreten möchte. Im vergangenen Jahr verpasste er die Qualifikation (9:05) mit  9:06,75 Minuten nur knapp und kann mit Selbstbewusstsein an diese Aufgabe heran gehen.

Patric Meinicke wurde mit 32:46 Minuten Achter der stark besetzten M 30 und Yannik Schönfeldt belegte in der Männerwertung nach 33:31 Minuten Rang 7 Marie Grövert  machte ihre großen Fortschritte erneut deutlich. Mit Bestzeit von 38:17 Minuten unterlag sie der Münsteraner Lokalmatadorin Emma Wörmann nur um eine glatte Sekunde.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner