28 Volleyball-Trainer lernen beim TSC

Volleyball-Trainer*innen lernten beim WVV-Trainerlehrgang in Dortmund voneinander.

Volleyball-Trainer*innen lernten beim WVV-Trainerlehrgang in Dortmund voneinander.

Am 02.04.2022 veranstaltete die Volleyballabteilung des TSC Eintracht Dortmund einen Trainerlehrgang des Westdeutschen Volleyball-Verbands (WVV) unter der Leitung des WVV-Lehrgangsleiter Rainer Klein. 28 Volleyballtrainer mit B- oder C-Lizenz fanden den Weg in die Eintracht-Sporthalle, um sich auszutauschen, wie mit unbekannten Trainingsgruppen im Jugendbereich ein Training gestaltet werden kann. Christoph Koch, der Jugendtrainer des TSC, teilte dazu zuvor 40 Jugendliche aus der eigenen Vereinsjugend nach dem individuellen Leistungsstand in vier Kleingruppen von ca. 8-12 Personen ein. Damit alle Gruppen ihr eigenes Volleyballfeld zur Verfügung hatten, kam die brandneue mobile Netzanlage der Volleyballabteilung zum Einsatz, die es ermöglichte, zwei Netze längs zu spannen.

Für die teilnehmenden Jugendlichen bot das Event über knapp vier Stunden die seltene Gelegenheit, Rückmeldungen und Tipps von vielen erfahrenen Trainern aus dem Leistungssport zu erhalten. Rainer Klein zog am Ende des Tages folgendes Fazit: “Alle Teilnehmer fanden die Veranstaltung gut und wollen gerne, auch wegen der Organisation, wiederkommen”. Aufgrund dieser positiven Reaktionen wurde bereits vereinbart, das Event im jährlichen Rhythmus zu wiederholen. Für den Sommer entstand darüber hinaus die Idee, auf den Beachplätzen der Eintracht einen Lehrgang im ähnlichen Format durchzuführen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner