Hockeyherren erspielen deutlichen Derbysieg

Nach dem Derbysieg führen die Hockeyherren des TSC Eintracht Dortmund mit 5 Punkten Vorsprung die Tabelle an.

Nach dem Derbysieg führen die Hockeyherren des TSC Eintracht Dortmund mit 5 Punkten Vorsprung die Tabelle an.

Teile diesen Beitrag:

Mit einem ungefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten 16:2 Sieg gegen den Lokalrivalen DHG verteidigte die 1. Herrenmannschaft des TSC Eintracht Dortmund Platz 1 der Tabelle und damit den Aufstiegsplatz in der Hallenhockeyverbandsliga NRW. Die Mannschaft von Trainer Jens Höttemann ließ von Anfang an keinen Zweifel daran, wer Herr im Hause ist. Durch schnelles aggressives und technisch hochstehendes Hallenhockey eröffnete Nico Ebenrecht schon früh den Torreigen und lag zur Halbzeit bereits mit 9:1 Toren in Front. Nico Ebenrecht steuerte allein 7 Treffer zum Erfolg bei. Kapitän Dominik Meister traf dreimal. Erfolgreich waren auch Robert Bollermann mit zwei und Luca Ebenrecht, Tobias Weber, Alex Roltsch und Jörg Schnelle mit je einem Treffer. Die Mannschaft zeigte schnelles und anspruchsvolles Hallenhockey, war schnell auf den Beinen und ließ dem Gegner nur wenige Chancen. Die Treffer waren sehenswert und wurden zwingend herausgespielt.

War das schon der Aufstieg?

Wichtiger als der ungefährdete heimsieg, war die Niederlage des unmittelbaren Verfolgers  HC Georgsmarienhütte, in Oelde. Der TSC Eintracht Dortmund hat bei zwei noch ausstehenden Spielen nun 5 Punkte Vorsprung und ein mit Abstand besseres Torverhältnis. Der Aufstieg in die Hallenhockeyoberliga ist greifbar nahe.

Es spielten: Alex Frisch, Nico Ebenrecht, Luca Ebenrecht, Tobias Weber, Dominik Meister, Konstantin Benholz, Alex Roltsch, Robert Bollermann, Fynn Petersen, Jörg Schnelle und Paul Dorendorf .

shares