Sechs Leichtathleten bei EM in Tallinn erfolgreich

Leichtathleten Dortmund U23 EM Tallinn

Als Anerkennung für ihre Erfolge erhielten die Leichtathleten große Fotos von ihren Rennen.

Sechs Eintracht – Leichtathleten starteten bei den Europameisterschaften der U23 / U 20 in Tallinn / Estland und das mit großem Erfolg. In der U 23 erkämpfte Mohammed Mohumed über 5000 Meter nach einem Hitzerennen den Titel.

Einmal mehr zeigte sich Elias Schreml als wenig hitzefest. Aber er hielt durch.

Obwohl Anna Hense noch der U 18 angehört, zählte  sie nach ihren starken 400 – Meter – Rennen  zu der deutschen U 20 –  „4×4“. Im Finale bot sie auf Position 3 ein glänzendes Rennen. Als Fünfte übernahm sie das Staffelholz   und brachte das deutsche Quartett mit einem furiosen Verfolgungsrennen an die Spitze, die die deutsche Schlussläuferin Maya Schorr nicht mehr abgab.

Im 100-Meter- Halbfinale der U 23 steigerte sich Lilly Kaden auf glänzende 11,28 Sekunden. Im Finale trommelte sie sich nach kraftvollem Start schon nach 30 Metern an die Spitze und ließ sich den Europatitel nicht mehr streitig machen.

In der U 20 wurde Yassin Mohumed für die 5000 Meter nominiert und mit eine tollen kämpferischen Leistung eroberte er „Silber“.  Linn-Lara Kleine war gesundheitlich nicht auf der Höhe und musste über 10000 Meter aufgeben.

„Wir sind stolz auf euch.“, sagte LGO  – Präsident Michael Adel, auch ein Eintrachtler.