Stark gekämpft, knapp verloren

Am vergangenen Samstag nahm unsere Fechterin Jana Breer am Deutschen U20-Ranglistenturnier in Eislingen teil.

Am vergangenen Samstag nahm unsere Fechterin Jana Breer am Deutschen U20-Ranglistenturnier in Eislingen teil.

Am vergangenen Samstag nahm unsere Fechterin Jana Breer (U20, 2004) als einzige Säbelfechterin des TSC Eintracht Dortmund die rund 500km in den Süden Deutschlands auf sich, um am Deutschen U20-Ranglistenturnier „Internationes Turnier“ in Eislingen teilzunehmen. 

Die Vorrunde begann vielversprechend, mit 5:1 und 5:3 konnte sie sich gegen ihre ersten beiden Konkurrentinnen souverän durchsetzen. Bei den letzten 4 Vorrundengefechten musste sie sich dann jedoch den zum Teil sehr starken Gegnerinnen geschlagen geben (3:5, 1:5, 3:5, 1:5). 

Im KO traf sie dann auf die am Ende des Turniers auf Platz 5 platzierte Sina Neumann aus Dormagen. Mit einem 4:15 blieb im Anschluss nur der Blick auf den Hoffnungslauf, bei dem sie, wie auch schon vor zwei Wochen, gegen Lina Bauer aus Eislingen auf die Planche ging.

Nach einem anfänglichen Rückstand in Höhe von 0:4 kämpfte sich Jana in den Wettkamp zurück und konnte sogar führend in die Pause gehen. Auch die erneute Führung von Lina Bauer nach der Pause konnte Jana für sich drehen – Kopf an Kopf musste sie sich dann am Ende des Gefechts der Gegnerin mit 14:15 geschlagen geben.

Jana beendet das Turnier auf Platz 29, zwei weiteren Ranglistenpunkten und einer Menge an dazugewonnenen Erfahrungen für den nächsten Wettkampf.

Trainer Ayman war mit seiner Fechterin zufrieden, er habe gute Aktionen und Kampfgeist gesehen. Beim nächsten Mal ist dann auch wieder ein wenig Glück dabei.

Für interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene bietet der TSC Eintracht nach Kontakt über die Webseite gern ein Probetraining an (www.fechten-dortmund.com).

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner