TSC Eintracht übernimmt Trägerschaft des Berufskolleg für Sport & Gymnastik

Seit 1983 ist die Gymnastikschule fester Mieter und Partner des TSC. Nun übernimmt der Sportverein die Trägerschaft und damit den Betrieb der Schule.

Seit 1983 ist die Gymnastikschule fester Mieter und Partner des TSC. Nun übernimmt der Sportverein die Trägerschaft und damit den Betrieb der Schule.

Schon seit Jahrzehnten besteht die Partnerschaft des Dortmunder Berufskollegs für Sport und Gymnastik und dem TSC Eintracht Dortmund. Im TSC Sportzentrum an der Victor-Toyka-Str. ist die Gymnastikschule seit Eröffnung im Jahr 1983 fester Mieter und Partner des TSC. Nun übernimmt der Sportverein die Trägerschaft und damit den Betrieb der Schule. Für die beiden bisherigen Gesellschafterinnen der gemeinnützigen GmbH, Ute Mönkemöller und Gisa Schmidt-Funnemann, die richtige Entscheidung: „Wir sind froh, mit dem TSC einen kompetenten Partner gefunden zu haben, dem wir vertrauen, dass die Qualität der Arbeit für Schülerinnen und Schüler erhalten bleibt.“

TSC Vorstandsvorsitzender Dr. Alexander Kiel, der in dieser Funktion auch die Geschäftsführung der gGmbH übernimmt, zeigt sich ebenso glücklich und dankte für das Jahrzehntelange Engagement sowie die konstruktive Zusammenarbeit während des Betriebsübergangs.

Das Berufskolleg ist ein modernes Ausbildungsinstitut mit 11 Lehrkräften und über 120 Schülerinnen und Schülern, die zum staatl. geprüften Gymnastiklehrer mit Fachhochschulreife ausgebildet werden. Unzählige Übungsleiterinnen und Übungsleiter sind und waren parallel zu ihrer Ausbildung in den Sportabteilungen des TSC aktiv. Zahlreiche ehemalige Schülerinnen und Schüler sind auch beim TSC Eintracht als Trainerinnen und Trainer und in Sport- und Verwaltungsberufen festangestellt. Damit ist das Kolleg eine zentrale Ausbildungsstätte für den Verein.

„Professionell angeleiteter Sport wird bei einer älter werdenden Gesellschaft und zunehmend sitzenden Tätigkeiten immer wichtiger“, unterstreicht Dr. Alexander Kiel die Bedeutung der Ausbildung von Gymnastiklehrinnen und Gymnastiklehrern.

Für das nächste Schuljahr sind noch Ausbildungsplätze frei. Interessierte können sich online bewerben auf www.gymdo.de

Fotos: Jan Weckelmann

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner