Aufsteigerinnenduell am vorletzten Spieltag

Die 17-jährige Nele Ortner erzielte ihr erstes Tor im Seniorenbereich und sorgte für den 2:2 Endstand. Fotos: Martin Leuschner

Die 17-jährige Nele Ortner erzielte ihr erstes Tor im Seniorenbereich und sorgte für den 2:2 Endstand. Fotos: Martin Leuschner

Hockey Regionalliga West
TSC Eintracht Dortmund – THC Bergisch Gladbach 2:2  (1:1)

Im vorletzten Spiel der Saison trafen die beiden Aufsteiger aufeinander. Obwohl für beide Mannschaften der Klassenerhalt bereits sicher war, ging es auf dem Feld ordentlich zur Sache, mit Folgen für zwei Spielerinnen. Bei einem Konter der Gäste verirrte sich ein gegnerischer Schläger in das Gesicht von TSC-Spielerin Sabrina Merten – sie musste mit einer Platzwunde auf der Stirn vom Platz. Sie spielte später aber mit großem Pflaster weiter.

Mitte des zweiten Viertels fiel der Führungstreffer für die Dortmunderinnen. Lea Linnhoff schaffte es, den Ball aus spitzem Winkel ins Tor zu befördern, nachdem Mona Wüste sich den Ball an der Eckfahne geholt hatte und Birthe Hülser die Kugel anschließend in den Kreis befördern konnte. Der Ausgleich für die Gäste fiel kurz vor der Halbzeit. 

Halbzeit zwei begann  mit der schnellen Führung des Teams aus Bergisch-Gladbach. Die Gäste blieben gefährlich. Bei einem der zahlreichen Angriffe der Gäste verletzte sich THC-Spielerin Hanna Schiffer schwerer – sie fiel ohne Fremdeinwirkung auf ihre Schulter. Das Spiel war mehrere Minunten unterbrochen.  Nach dem Wiederanfpfiff sammelte Eintracht sich noch einmal und Kapitänin Mona Wüste bereitete mit einer Energieleistung den Ausgleichstreffer vor: Sie setzte sich auf der linken Außenbahn stark durch und brachte den Ball in den Kreis zu Nele Ortner, die den Ball über die Linie drückte. Es war das erste Tor bei den Seniorinnen für die 17-jährige Dortmunder Spielerin, die erst ihr zweites Spiel überhaupt im Seniorenbereich bestritt. Sie dürfte zufrieden sein, Trainer Jens Höttemann wirkte allerdings nach dem Spiel nur mäßig begeistert vom Verlauf der Partie.  Die Feldsaison endet für die TSC-Damen am kommenden Wochenende mit dem Spiel gegen den Spitzenreiter und festehenden Aufsteiger in die zweite Bundesliga,  HC Essen.

Mit einer Energieleistung brachte Mona Wüste den Ball in den Kreis, Nele Ortner konnte die Vorlage verwandeln.
Mit einer Energieleistung brachte Mona Wüste den Ball in den Kreis, Nele Ortner konnte die Vorlage verwandeln.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner