Keine Punkte für die 2. Herren in Münster

SC Münster 08 : TSC Eintracht Dortmund II 3:1 (25:18, 20:25, 25:18, 25:16)

Im ersten Spiel der neuen Saison musste die Zweitvertretung der TSC Volleyballer eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Die neu formierte Mannschaft des TSC traf in der Landesliga des WVV auf die routinierte Vertretung von Münster 08.

Den ersten Satz der Partie gewann Münster klar mit 25:18. Viele Eigenfehler und Abstimmungsprobleme zeichneten das Spiel des TSC aus. Verständlicherweise klappte nicht alles auf Anhieb, da die Mannschaft so noch nie miteinander gespielt hatte. So kam der erst 15-jährige Max Kigelmann als Libero zum Einsatz, der dennoch seine Sache recht gut machte.

Im zweiten Satz spielte man dann wesentlich konzentrierter, die Annahme kam besser und so konnte Zuspieler Jörg Borkenhagen seine Angreifer immer besser in Szene setzen. Schnelle Angriffe über die Mittelposition und gezielt gelegt Bälle von Außen brachten den Volleyballern des TSC den ersten Satzgewinn mit 25:20.

Allerdings hielt das konzentrierte Spiel nicht an. Erneute viele Eigenfehler, insbesondere in der Annahme brachten den TSC schnell in Rückstand, der nicht mehr ausgeglichen werden konnte. 25:18 und 25:16 waren eine deutliche Niederlage in Satz drei und vier.

„Wir müssen in den nächsten Tagen deutlich an der Beweglichkeit der Spieler und deren Annahmetechnik arbeiten, wenn wir das ein oder andere Spiel gewinnen wollen“, so Trainer Rolf Wilmsen nach dem Spiel. Am nächsten Wochenende geht es schon in den nächsten Wettkampf. Die Herren des TSC müssen dann in Bochum gegen des PSV antreten, der am ersten Spieltag gegen den VC Bottrop mit 3:1 verloren hat.

Für den TSC spielten: Thilo Krötz, Jörg Borkenhagen, Maximilian Kigelmann, Marcel Hüttemann, Hlib Yehoskin, Jonas Büscher, Haissam Darwich, Antoan Iordanov, Till Austermann, Alexander Töws, Nils Reetz, Trainer Rolf Wilmsen

Rolf Wilmsen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner