TSC Damen verlieren Auftaktspiel

Sg Böhlerheide – TSC Eintracht Dortmund 3:2 (17:25, 25:20, 16:25, 25:23, 15:8)

Zum ersten Spiel der Saison reisten die TSC Damen zum SG Böhlerheide und mit Ihnen reisten die 1. Herren, deren erstes Spiel ausgefallen war. Die TSC Damen starteten konzentriert und erarbeiteten sich kontinuierlich einen Vorsprung, der schließlich im deutlichen Satzgewinn von 25:17 mündete. Mit diesem deutlichen Ergebnis und der gefühlten Heimspielatmosphäre im Rücken, konnten die Damen eigentlich mit gutem Gefühl in den zweiten Satz gehen. Doch plötzlich spielten nur noch die Gastgeber aus Hagen. Der Satzverlauf war eine Kopie des 1. Satzes, nur das sich jetzt Hagen kontinuierlich absetzte und verdient mit 25:20 gewann.

Glücklicherweise ließen sich die Damen durch den Satzverlust nicht beirren und begannen im 3. Satz wieder mit weniger Fehlern. Eine starke Aufschlagserie in der Mitte des Satzes brachte den entscheidenen Vorsprung, der dann souverän zum deutlichen 25:16 zu Ende gespielt wurde.

Auch der 4. Satz begann für die Damen nach Maß. Bei zwischenzeitlicher 21:14 Führung feierten die mitgereisten Herren bereits drei sicher geglaubte Punkte, doch plötzlich lief beim TSC gar nichts mehr. Der Gastgeber punktete nach Belieben und die Dortmunderinnen vermochten ihre Angriffe nicht mehr durchzubringen. Auch die Wechsel von Trainer Maik Wlodarsch konnten den 25:23 Satzverlust nicht mehr verhindern.

Die Gastgeber nahmen das Momentum des 4. Satzes mit und ließen den sichtlich konsternierten Damen vom TSC im Tie-Break dann keine Chance mehr.

Es spielten: Anne Petzke, Jule Rettmann, Tabea Taube, Annalena Karl, Nele Kirschnick, Tea Beiteke,
Andrea Gößlinghoff, Nicole Slusarski, Viktoria Dittmann, Sarah-Sophie Leike, Trainer: Maik Wlodarsch

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner